Was ein Marder im Dach anrichten kann

Komplette Neudämmung notwendig

Marder zu Besuch im Dach
Marder zu Besuch im Dach

Bei einer Sanierung im Auftrag eines Kunden aus dem Zollernalbkreis wurden unsere Handwerker und auch der Bauherr überrascht. Im Dachspitz wurden erhebliche Schäde festgestellt. Die Ursache war schnell klar. Ein Marder hatte es sich in der Dämmung gemütlich gemacht und diese dabei stark zerstört und verunreinigt.

Dadurch wurde eine komplette Neudämmung des Daches notwendig. Wenn ein Eindringen eines Marders festgestellt wird, sollte man so schnell wie möglich alle Dachöffnungen schließen und sich dann Hilfe holen. Wird zu lange gewartet, können schnell größere Schäden entstehen, die nicht selten mit über 20000 € zu Buche schlagen.

Ein Dachcheck kann helfen, Marderöffnungen rechtzeitig aufzufinden !

Bilder vom Marder - Besuch

Dachcheck - Wie Sie größere Schäden vorbeugen

„Eine Dachinspektion ist keine große Sache. Sie geht in zwei bis drei Stunden über die Bühne und ist speziell vor Einbruch der stürmischen und kalten Jahreszeit zu empfehlen, in der Frost und Schneelasten das Material auf dem Dach besonders stark beanspruchen“ erklärt Herr Winfried Staiger vom DachKomplett Betrieb Staiger Holzbau. Ein Fachmann kontrolliert Dachdeckung, Kaminanschluss, Dachfenster, Gauben und alles, was zum Dach gehört. Er reinigt Dachrinnen, Dachabläufe und Anschlüsse von Schmutz und Laub. Eventuelle Mängel bespricht er mit dem Hausbesitzer und klärt ihn über mögliche Folgeschäden und Reparaturkosten auf. Durch dieses Vorbeugen bleibt Ihr Dach fit und kann seine Schutzfunktion uneingeschränkt erfüllen.  

Weitere Infos zur Dachwartung und zu den Dachchecks erhalten in unserem Infoflyer:

Fill out my online form.

Zurück